Gebäudevolumen effizient genutzt und aufgestockt

Das Josephine’s führt die über 100-jährige Tradition des Hauses als Ort für Frauen fort. Sowohl Touristinnen als auch Frauen in Notlage finden in diesem aussergewöhnlichen Guesthouse eine Bleibe. Im Zuge der Sanierung mit kleinem Budget sollte das Gebäudevolumen effizient genutzt und ein Attikageschoss aufgestockt werden. Dem neuen Gemeinschaftsraum mit Küche ist eine Dachterrasse vorgelagert, von der aus man über die Stadt  bis zum Uetliberg blicken kann. Eine mögliche Fremdnutzung sollte bei der Planung berücksichtigt werden.

 

Die massgefertigte Möblierung der unterschiedlich grossen Gästezimmer ist einfach und funktional. So ist der Raumtrenner Garderobe, Stauraum, Nachttisch und Ladestation in einem. Zugunsten von Einzelbädern innerhalb der Zimmer wurden die einstigen Etagenbäder aufgelöst. Das prägnante Farbkonzept aus Petrol, Grau und Weiss ist konsequent von aussen nach innen geführt und in den Zimmern mit Akzenten in Rotorange kombiniert. 

Sanierung Pension Josephine’s

Standort: Lutherstrasse, Zürich

Bauherrschaft: Frauenhotel AG

Baubeginn: 01/2016

Baufertigstellung: 02/2017

Bauvolumen: ca. 5’500 m3

Baukosten: 4.35 Mio mit Kostengarantie

W3A_Josephines_Terrasse.jpg
W3A_Josephines_Terrasse_Nacht.jpg
W3-Josephine_0848.jpg
W3A_Josephines_Fassade.jpg
W3A_Josephines_Zimmer.jpg
W3A_Josephines_Zimmer
W3A_Josephines_Zimmer_0300.jpg
W3A_Josephines_Zimmer_0271.jpg
W3A_Josephines_Aufenthaltsraum.jpg
W3A_Josephines_Kueche.jpg
W3A_Josephines_Flur.jpg
W3A_Josephines_Treppenhaus.jpg
W3A_Lutherstrasse_Situation.jpg
W3A_Lutherstrasse_Erdgeschoss.jpg
W3A_Lutherstrasse_1-3OG.jpg
W3A_Lutherstrasse_4OG.jpg
W3A_Lutherstrasse_Dachgeschoss.jpg
W3A_Lutherstrasse_Schnitt-6.jpg
W3A_Lutherstrasse_Schnitt.jpg
W3A_Lutherstrasse_Ansicht.jpg