Grosses Potenzial auf kleiner Fläche

Für einen Investor akquirierten W3Architekten das dreigeschossige Fabrikgebäude von 1910. Es steht eingekeilt zwischen Bahntrassée und Seestrasse und sollte zu Wohnlofts mit Dachgärten umgebaut werden. 

 

Im Ober- und Dachgeschoss entstanden unterschiedlich grosse Wohnlofts. Sie sind solide ausgestattet und verfügen über Terrassen mit Seeblick. Zu jeder der vier Wohnungen gehört ein unterirdischer und natürlich belichteter Raum, der als Gästezimmer oder Büro nutzbar ist. Flexibel aufteilbare Flächen im Erdgeschoss sind für Gewerbe vorgesehen. Unter den Bestandsbau schiebt sich die neue Tiefgarage. 

 

Bestand und Neubau sind im Minergie-Standard ausgeführt. Die Holzfaserdämmung und das intensiv begrünte Dach gewährleisten einen hohen sommerlichen Wärmeschutz und schaffen damit ein angenehmes Raumklima.

Projektentwicklung Seestrasse

Standort: Seestrasse, Kilchberg

Bauherrschaft: privat

Zwischennutzung: 2012–2016

Baubeginn: 2017

Baufertigstellung: 2018

Bauvolumen: ca. 5’000 m3

Baukosten: auf Anfrage

projektentwicklung kilchberg
projektentwicklung und architektur kilchberg
architektur sanierung wohnraum mit wintergarten
akryla architektur wintergarten
w3architekten wintergarten und wohnraum
w3a seestrasse kueche sanierung
architektur nebenraum mit oberlichtern
architektur dachaufstieg kueche
dachaufstieg
sanierung akryla zuerich wohnkueche obergeschoss
architektur sanierung wohnkueche
akryla wohnkueche mit wintergarten
akryla sanierung tiefgarage.jpg
w3architekten projektentwicklung akryla situationsplan
w3architekten projektentwicklung akryla erdgeschoss
w3architekten projektentwicklung akryla 1 og
w3architekten projektentwicklung akryla 2 og
w3architekten projektentwicklung akryla dachaufsicht
W3A_Seestrasse_Dachaufsicht.jpg
w3architekten projektentwicklung akryla schnitt 1
w3architekten projektentwicklung akryla schnitt 2