Vom mittelalterlichen Gasthaus zum modernen Stadthaus

Nah an der Limmat in der Zürcher Altstadt steht das «Haus zum schwarzen Hammer» aus dem 12. Jahrhundert. Das vorhandene Traditionslokal mit Einzelzimmern planten wir zu einem modernen Wohnhaus für eine Familie um. 

 

Um den bauzeitlichen Charakter des denkmalgeschützten Hauses wieder herauszuarbeiten, wichen die Einbauten aus den 1960er-Jahren. Historische Elemente wie Holzbalken, Sandsteinkonsolen und Erker stehen in spannendem Kontrast zu modernen Einbauten und Oberflächen. Freigelegt und stabilisiert fungiert die Bollensteinwand als Hintergrund für die neue und geradlinige Eichenholztreppe. Trotz der geringen Raumhöhen wirken die wechselnd extrovertierten und introvertierten Räume auf sieben Etagen grosszügig. Bis hin zur Dachterrasse, die im Sommer ein Dach aus Blättern überspannt.

Sanierung Schoffelgasse

Standort: Schoffelgasse, Zürich

Bauherrschaft: privat

Baubeginn: 10/2007

Baufertigstellung: 10/2009

Bauvolumen: ca. 1’500 m3

Baukosten: auf Anfrage

W3A_Schoffelgasse_Dachterasse.jpg
W3A_Schoffelgasse_Terasse.jpg
W3A_Schoffelgasse_Dachgeschoss.jpg
W3A_Schoffelgasse_Treppe_2.jpg
W3A_Schoffelgasse_Treppe_Ausblick.jpg
W3A_Schoffelgasse_Kueche.jpg
W3A_Schoffelgasse_Masterbad.jpg
W3A_Schoffelgasse_Situation.jpg
W3A_Schoffelgasse_EG.jpg
W3A_Schoffelgasse_1OG.jpg
W3A_Schoffelgasse_2OG.jpg
W3A_Schoffelgasse_3OG.jpg
W3A_Schoffelgasse_4OG.jpg
W3A_Schoffelgasse_Schnitt.jpg
W3A_Schoffelgasse_Fassade.jpg
W3A_Schoffelgasse-Fassade-Hof.jpg